Mandelöl hat 15 Vorteile für Haut und Körper!

Mandelöl – 15 Vorteile für die Haut und den ganzen Körper!

Es wird von schwangeren Frauen verehrt, um der Bildung von Dehnungsstreifen vorzubeugen, und nach der Geburt ist Mandelöl auch gut für Babys. Mandelöl wird zudem auch gegen Akne, Ekzeme und Narben, aber auch im Kampf gegen die Alterung eingesetzt.

Mandelöl ist eines der beliebtesten Öle auf der ganzen Welt, weil es einfach zu jedem passt! Es macht die Haut weich und seidig, ist toll für die Haare und kann von jedem verwendet werden, vom Baby bis zur Großmutter. Dank seiner reichhaltigen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, seinem neutralen Duft und seiner Transparenz ist es sehr begehrt und wird in Schönheitsprodukten, Schönheitsbehandlungen und Lebensmitteln verwendet.

Dank seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften hat es viele Anwendungen. Es ist auf dem Markt als eigenständiges Produkt und als Zutat in vielen kosmetischen Produkten vorhanden. Einige von ihnen sind Seifen, Lotionen, Körperbutter, Gesichtsreiniger, Lippenbalsam, Gesichtscremes, Shampoos und Conditioner.

Mandelöl ist stabiler als andere Öle. Aufgrund seines hohen Gehalts an Omega-Säuren oxidiert es nicht so leicht, was ein weiterer Grund ist, warum es in der Kosmetikindustrie so gerne eingesetzt wird. Es hat eine leichte Textur, wodurch es sich gut auf der Haut verteilen lässt und schnell einzieht. Dieses wertvolle Öl dringt tief in die Haut und das Haar ein und bietet sofortige Wirksamkeit.

Mandelöl hat eine sehr wohltuende Wirkung auf die Haut. Es spendet Feuchtigkeit, macht sie geschmeidig und glättet sie. Es ist besonders sanft und mild, wird von der Haut gut vertragen und zieht leicht und schnell ein.

Dank seiner rückfettenden Eigenschaften verbessert es den Teint und den Hautton. Sie können es als tägliche Gesichts- und Körperpflege, aber auch als Haarpflege verwenden! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie alles mit Mandelöl machen können:

15 Anwendungen von Mandelöl:

  1. Mandelöl für Akne

Mandelöl hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die bei Akne und Entzündungen helfen.

  1. Mandelöl bei Dermatitis

Studien besagen, dass es bei der Behandlung von Dermatitis wirksam ist und Reizungen wie Brennen, Stechen, Rötungen und Juckreiz der Haut lindert.

  1. Mandelöl für trockene Haut

Durch den hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren verlangsamt Mandelöl den transepidermalen Wasserverlust, was die Haut vor dem Austrocknen schützt und ihre natürliche Funktion verbessert. Dies macht es besonders nützlich für Menschen mit trockener Haut. Es wird empfohlen, es ein paar Mal am Tag mit Massagebewegungen auf das Gesicht aufzutragen.
Mandelöl ist für die Pflege aller Hauttypen geeignet, besonders für trockene und reife Haut. Vitamin E, ein extrem starkes Antioxidans, hilft, Falten zu verhindern. Mandelöl stimuliert auch die Kollagenproduktion, was Falten reduziert.

Rezept: Anti-Aging-Mandel-Körperöl selbst herstellen

  1. Mandelöl für ölige Haut

Es ist großartig für fettige Haut, weil es nicht komedogen ist und die Poren nicht verstopft. Mandelöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die Akne-Ausbrüche kontrollieren und die Haut beruhigen. Das Öl ist leicht und zieht schnell ein.

  1. Mandelöl für empfindliche Haut

Mandelöl ist hypoallergen und kann von Menschen mit empfindlicher Haut, einschließlich Kindern, verwendet werden. Da es sowohl ein Feuchtigkeitsspender als auch ein Weichmacher ist, ist es nicht reizend und hat eine leichte Textur. Außerdem können Sie es auch sicher und ohne Bedenken anwenden, wenn Sie empfindliche Haut haben. Seit Jahrhunderten wird Mandelöl zur Behandlung bestimmter Hautkrankheiten wie Schuppenflechte oder Ekzeme verwendet.

  1. Mandelöl gegen Augenringe

Mandelöl ist großartig im Kampf gegen Augenringe und Tränensäcke. Dank seiner entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften reduziert es Schwellungen und eignet sich aufgrund seiner Zusammensetzung, insbesondere Retinol, Vitamin E und Vitamin K, hervorragend zur Behandlung empfindlicher Haut unter den Augen, ohne Reizungen zu verursachen. Tragen Sie es dazu vor dem Schlafengehen sanft auf den Bereich unter den Augen auf. Nach 2-3 Wochen sollte eine Besserung sichtbar sein.

  1. Mandelöl zur Gesichtsreinigung

Sie können Mandelöl auch als natürlichen Make-up-Entferner sowie zur Gesichtsreinigung verwenden, da es Unreinheiten, die sich in den Poren ansammeln, tief reinigt. Die Reinigung mit Öl ist hervorragend für trockene und empfindliche Haut geeignet, da sie nicht ausgetrocknet oder gereizt wird. Dazu tragen Sie einfach eine kleine Menge Öl auf Ihr Gesicht auf und wischen es dann sanft mit einem Pad ab.

  1. Mandelöl gegen Narben

Die Wundheilung nach einer Verletzung oder nach einer Operation führt oft zu Narbenbildung auf der Haut. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Mandelöl helfen, das Erscheinungsbild von Narben zu reduzieren, weshalb es seit langem in der ayurvedischen und alten chinesischen Medizin verwendet wird. Mandelöl ist ein beliebtes Naturheilmittel, das hilft, die Haut zu beruhigen und zu glätten, und manche verwenden es, um das Auftreten von Aknenarben im Gesicht zu reduzieren.

  1. Mandelöl zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen

In der Pubertät, während der Schwangerschaft und bei plötzlichen Gewichtsveränderungen dehnt sich die Haut stark aus, was zu Dehnungsstreifen führen kann. Die Forschung zeigte, dass Mandelöl Dehnungsstreifen nicht nur verhindern, sondern dank seiner stark erweichenden Eigenschaften (nährt, hydratisiert und macht die Haut weich und erhöht die Elastizität) auch reduzieren kann.

  1. Mandel-Sonnenöl – SP-Faktor 15

Übermäßige UV-Strahlung der Sonne kann zu vorzeitiger Hautalterung und dem Auftreten von feinen Linien, Falten und dunklen Flecken auf der Haut führen. Dank Vitamin E, das ein natürliches Antioxidans ist, schützt Mandelöl die Haut vor schädlichen UV-Strahlen, beugt Zellschäden vor und verlangsamt effektiv den durch Sonnenschäden verursachten Alterungsprozess.
Klinische Studien zeigen sogar, dass Mandelöl-Sonnenschutzmittel einen SPF von 15 haben und mit anderen kommerziellen Sonnenschutzmitteln desselben Faktors vergleichbar sind.

  1. Mandelöl für üppige Wimpern

Wenn Sie dichte und schöne Wimpern haben möchten, ist dieses Öl eine gute Wahl. Dank Magnesium und Zink sowie den Vitaminen E, D und B nährt, regeneriert und stimuliert Mandelöl das Wimpernwachstum. Eine gute Nachricht für alle, die auf natürliche und gesunde Weise glänzen wollen.

Für dichte Wimpern ein- bis zweimal täglich einige Tropfen sanft verreiben und darauf achten, dass das Öl nicht in die Augen gelangt.

  1. Mandelöl für harte Nägel

Auch die Nägel profitieren von Mandeln. Mandelöl fördert das Nagelwachstum, indem es die Nägel nährt. Wenn Sie also Probleme mit den Nägeln haben und diese fester werden sollen, nähren Sie sie mit Mandelöl.

  1. Mandelöl für die Haare

Mandelöl ist großartig für das Haar. Es verbessert das Aussehen und die Gesundheit Ihres Haares, ganz gleich, welchen Haartyp Sie haben. Dank der Omega-Fettsäuren repariert es bereits vorhandene Haarschäden auf zellulärer Ebene, gibt dem Haar Feuchtigkeit und Elastizität zurück und verleiht ihm ein gesundes und strahlendes Aussehen. Zu diesem Zweck können Sie das Öl als Haarkur verwenden oder es Ihrem Haarshampoo hinzufügen. Dadurch wird es weich und seidig.

Wenn Sie mit Schuppen und juckender Kopfhaut zu kämpfen haben, tragen Sie Mandelöl direkt auf die Kopfhaut auf. Dies wird helfen, Entzündungen zu reduzieren und die gereizte Kopfhaut zu beruhigen.
Bei rissigen Haarspitzen tragen Sie ein wenig Mandelöl auf die Handflächen auf und streichen dann sanft über die Haarspitzen. Das spendet ihnen Feuchtigkeit und schützt sie vor weiteren Rissen. Studien zeigen, dass das Auftragen von Mandelöl auf die Kopfhaut das Haarwachstum anregt.

Mandelöl für die Haare – Probieren Sie dieses Rezept!

  1. Mandel-Massageöl

Mandelöl hat einen milden Duft und eine sanfte Wirkung auf die Haut, daher wird es oft in der therapeutischen Massage verwendet. Sie können es allein verwenden oder etwas ätherisches Öl Ihrer Wahl hinzufügen, je nachdem, was Sie erreichen wollen.

  1. Mandelöl für Babys

Aufgrund seiner Zusammensetzung ist dieses Öl eines der beliebtesten für die Hautpflege von Kindern. Kinder haben nämlich eine sehr zarte und empfindliche Haut, die die richtige Pflege braucht, und Mandelöl ist eine ausgezeichnete natürliche Wahl. Dank der Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren spendet es der Haut perfekte Feuchtigkeit und hydratisiert sie.
Es lindert Windelirritationen, hält die Haut des Babys weich und gut gepflegt. Da es reich an den Vitaminen A, B2, B6, D und E ist, hilft es, Ekzemen, Hautausschlägen und anderen Hautproblemen vorzubeugen.

Verwenden Sie es als Öl nach dem Baden, und für einen besseren Schlaf können Sie das Baby damit sanft massieren. Mandelöl ist eine ausgezeichnete Pflege für Kinder im Winter, denn es beugt trockener Haut und spröden Lippen vor.

 Mandel-Pflanzenöl (Prunus amygdalus dulcis oil)

Allergiker aufgepasst!

Süßmandelöl ist im Allgemeinen sicher zu verwenden. Wenn Sie jedoch eine Allergie gegen Nüsse haben, ist es besser, es nicht zu verwenden, weil es eine allergische Reaktion verursachen kann. Sie können auch einen Test machen, um sicher zu gehen. Tragen Sie ein wenig Öl auf die Innenseite des Handgelenks auf und wenn nach 12 Stunden keine allergische Reaktion aufgetreten ist, dann können Sie es ohne Bedenken verwenden.

Wie wird das Mandelöl hergestellt?

Süßmandelöl wird durch Extraktion der Früchte des Laubmandelbaums (Prunus dulcis) gewonnen. Mit Hilfe einer modernen Stahlpresse wird das kaltgepresste Mandelöl gewonnen. Um den vollen Nutzen zu erhalten, ist es wichtig, dass es sich um ein kaltgepresstes Öl handelt, denn durch Erhitzen geht ein Teil der heilenden Eigenschaften verloren.

Es gibt zwei Arten von Mandelöl, die aus zwei Arten von Mandeln gewonnen werden – aus süßen und bitteren Mandeln.

Bittermandelöl (Prunus amara dulcis): Es hat einen starken Geruch und wird manchmal in Seifen, in der Aromatherapie und bei Massagen genutzt, aber bei innerer Anwendung hat es toxische Eigenschaften, weshalb es selten verwendet wird.

Süßmandelöl (Prunus amygalus dulcis): wird aus Süßmandeln gewonnen und ist ein sehr häufiger Bestandteil von Haut- und Haarpflegeprodukten.

Mandelöl – voll von Vitaminen!

Mandelöl enthält viele Vitamine, Mineralstoffe, gesunde Fette und Proteine, die zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Einige der nützlichsten Nährstoffe sind die Vitamine A, B1, B2, B6, D und E sowie Mineralien.

Vitamin A

Es verleiht Ihrer Haut einen gesunden, strahlenden Glanz, verhindert den Ausbruch von Akne und Ekzemen und ist nützlich bei der Aufrechterhaltung einer hydratisierten und gesunden Epidermis und Dermis – der beiden oberen Schichten der Haut. Vitamin A regt auch die Produktion neuer Hautzellen an, hilft ihr, straff und gesund zu bleiben und reduziert das Auftreten feiner Linien.

Vitamin D

Es ist sehr wichtig für die Gesundheit von Haut und Haaren. Studien zeigen, dass ein Mangel an diesem Vitamin zu trockener Haut, Haarausfall, langsamerer Wundheilung und Hautproblemen wie Schuppenflechte, Ekzemen, Rötungen und dergleichen führen kann.

Vitamin E

Dieses Öl ist eine der besten Nahrungsquellen für Vitamin E – ein starkes Antioxidans, das den Körper vor schädlichen freien Radikalen schützt, die mit vielen chronischen Krankheiten und der Alterung verbunden sind. Dank ihm hilft Mandelöl, Narben zu entfernen, Sonnenschäden zu heilen und die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren.

Mineralien

Mandelöl ist reich an Magnesium, Kalzium, Kalium und Zink, Mineralien, die gut für die Haut und die allgemeine Gesundheit sind. Zink hilft bei der Beseitigung von Akne, Magnesium bei der Vorbeugung von trockener Haut und Haaren, reduziert Schuppen und fördert das Haarwachstum.

Omega-Fettsäuren

Sie dienen als Bausteine unserer Haut und sind wichtig für ihre Gesundheit. Sie versorgen sie mit Antioxidantien, die der Hautalterung vorbeugen. Mandelöl hat eine ausgewogene Fettsäurezusammensetzung und enthält bis zu 30 % Linolsäure – eine essentielle Omega-6-Fettsäure, die zu einer besseren Feuchtigkeitsspeicherung führt, was der Schlüssel zur Erhaltung einer hydratisierten, gesunden Haut ist.

Vitamin K

Wenn Sie mit Dehnungsstreifen, Narben und Äderchen zu kämpfen haben, kann dank Vitamin K Mandelöl Ihnen Abhilfe schaffen. Dieses kraftvolle Vitamin stärkt nämlich die Kapillaren im ganzen Körper, reduziert Hautrötungen und beruhigt empfindliche Haut. Es spielt eine große Rolle, um Ihre Haut gesund und jung zu halten.